Familienzentren

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 4. November 2014 - 13:36

Von der Kita zum Familienzentrum: Frühe Förderung von Kindern

Familienzentren bilden ein dichtes Netz der Förderung für Kinder und ihre Familien

Familienzentren bieten nicht nur Kindern Betreuung und Bildung, sondern unterstützen durch ihr Netzwerk Eltern in Alltags-, Erziehungs- und Bildungsfragen. Ziel ist es, allen Kindern optimale Bildungschancen und Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. Mit familien- und kinderunterstützenden Angeboten bieten Familienzentren Eltern und ihren Kindern eine Anlaufstelle für frühe Beratung, Betreuung, Bildung sowie Erziehungs- und Lebenshilfe. Im Kindergartenjahr 2015/2016 arbeiten über 3.300 Kindertageseinrichtungen als Familienzentren.

 

Kindertagesstätten zu Familienzentren weiterentwickeln


Kindertagesstätten sind "Orte für Kinder", die von fast allen Kindern bis zum Schuleintritt besucht werden. Für Eltern sind sie auch "Orte des Vertrauens", an denen sie ihre Kinder gut versorgt und gefördert wissen. Die Einrichtungen können für Familien gleichzeitig wichtige Anlaufstellen in Alltags- und Erziehungsfragen sein, insbesondere wenn es um die frühe Förderung und Unterstützung der Familien geht.


Mit dem Ausbau von Kindertagesstätten zu Familienzentren erhalten Eltern eine erstklassige Betreuung und Bildung für ihre Kinder sowie zugleich Beratung und Unterstützung. Familienzentren wollen die Erziehungskompetenz der Eltern stärken sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern. Sie ermöglichen Familien eine frühe Beratung, Information und Hilfe in allen Lebensphasen. Wohnortnah führen Familienzentren vorhandene Angebote und Dienste in einem Netzwerk zusammen und machen sie Eltern leichter zugänglich.

Netzwerke für Kinder und familienorientierte Angebote


Die Schwerpunkte der Arbeit von Familienzentren umfassen folgende Aufgaben:

  • Familien als Ganzes durch ein Netzwerk von Familienbildung, Familienberatung und Kinderbetreuung unterstützen.
  • Eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sichern, zum Beispiel durch Unterstützung bei der Vermittlung von Kindertagespflege.
  • Frühkindliche Bildung und bestmögliche Förderung anbieten, zum Beispiel durch vorschulische Sprachförderung für Kinder und ihre Familien.
  • Niedrigschwellige bedarfsgerechte Angebote für Kinder und Eltern des Familienzentrums und für den Statteil bereitstellen.
  • Familien mit Migrationshintergrund durch integrative Angebote unterstützen.

Familienzentren haben Qualität


Für die Qualität der Familienzentren steht das Gütesiegel "Familienzentren NRW". Die Kriterien des Gütesiegels werden in einem Zertifizierungsverfahren von einem unabhängigen Institut überprüft. Das Gütesiegel garantiert Hilfen für Kinder und Eltern aus einer Hand.

Familienzentren flächendeckend in Nordrhein-Westfalen


Nordrhein-Westfalen hat eine gute Versorgung mit Familienzentren in der Fläche. Familienzentren kommt bei der Prävention eine Schlüsselstellung zu. Allen Kindern und Jugendlichen sollen unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft beste Bildungs- und Teilhabechancen ermöglicht werden. Familienzentren sollen vor allem dort entstehen, wo Kinder und Eltern besonderen Unterstützungsbedarf haben. Deshalb hat die Landesregierung im KGJ 2012/2013 die Förderung neu ausgerichtet und die Finanzierung verbessert. Fast 3.300 Kindertageseinrichtungen arbeiten im Kindergartenjahr 2015/2016 als Familienzentrum, das sind über ein Drittel aller Kitas.

Weiterentwicklung der Familienzentren


Benachteiligte Familien, die bisher noch keinen Zugang zu den Angeboten der Familienzentren haben, brauchen weitere gezielte Hilfe. Um die aufsuchenden Hilfen in den Familienzentren zu stärken, wurde die Weiterentwicklung der Familienzentren in den Europäischen Strukturfonds des EFRE, des ELER und des ESF verankert. Hier können in der aktuellen Förderperiode in dem Zeitraum von 2014 bis 2020 Projekte beantragt werden, die mit mobilen und zugehenden Angeboten Brücken zum bestehenden Hilfesystem ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Veranstaltungen für Familienzentren


Zur frühzeitigen Information und Unterstützung der Familienzentren bei der Zertifizierung und Re-Zertifizierung finden in jedem Kindergartenjahr Informationsveranstaltungen zu den Unterstützungsangeboten der Servicestelle sowie zum anstehenden (Re-)Zertifizierungsverfahren statt.


Weitere Informationen zu den Familienzentren in Nordrhein-Westfalen finden Sie unter www.familienzentrum.nrw.de.

Eltern können außerdem im landesweiten Familienzentrums- und KiTa-Finder nach Adressen und Telefonnummern der Familienzentren in ihrer Nähe zu suchen.

Eine Liste der aktuell zertifizierten Familienzentren finden Sie auf der Internetseite Übersicht Familienzentren in Nordrhein-Westfalen.

Themen

Kinder