Endlich Urlaub: Zeit und Entspannung für die ganze Familie – Familienerholung in Nordrhein-Westfalen

Bild des Benutzers Natalie Münks
Gespeichert von Natalie Münks am 18. Juni 2021 - 9:42

Endlich Urlaub: Zeit und Entspannung für die ganze Familie – Familienerholung in Nordrhein-Westfalen

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen hat als Würdigung und Anerkennung der herausragenden Leistungen von Familien in der Zeit der Pandemie ein Sonderprogramm zur Förderung von Familienerholungswochen in gemeinnützigen Familienferienstätten aufgelegt. Damit können interessierte Familien aus Nordrhein-Westfalen mit geringem Einkommen, Familien mit pflegebedürftigen Kindern oder Eltern bzw. Kinder mit Handicap, Alleinerziehende und kinderreiche Familien ab sofort eine Woche Familienurlaub buchen.

 

Die Corona-Pandemie hat gerade Familien in besonderer Weise belastet: Homeschooling, eingeschränkte Angebote in Kitas, Kurzarbeit, Existenzängste und Alltagsbeschränkungen – all das hat das Familienleben extrem beeinflusst und verändert. Diese Situation hat den Familien viel Energie und Kraft abverlangt. Für diese Leistungen von Familien in der Zeit der Pandemie hat die Landesregierung ein Sonderprogramm zur Förderung von Familienerholungswochen in gemeinnützigen Familienferienstätten aufgelegt. Hier können Familien eine einwöchige gemeinsame Auszeit nehmen, Neues erleben, Vieles entdecken und sich wohlfühlen.

Das Sonderprogramm bietet eine Woche (6 Übernachtungen) Familienurlaub in einer Familienferienstätte in Nordrhein-Westfalen oder bundesweit. Inklusive sind Vollverpflegung und verschiedene familienfreundliche Angebote mit Spiel, Spaß und spannenden Erlebnissen, um jenseits des Alltags gemeinsam Zeit zu genießen

Um eine Förderung zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Förderung des Familienurlaubs richtet sich nach der Familien-Einkommensgrenze nach § 53 Abgabenordnung. Berechtigt sind i.d.R. Familien, die im Leistungsbezug, teilhabeberechtigt oder im Wohngeldbezug sind, Familien, die aufgrund von Kurzarbeit Einkommensverluste hinnehmen mussten und Familien, in denen bei einem Familienmitglied eine Schwerbehinderung von mindestens 50 % vorliegt. Der Reisedienst ist bei der Ermittlung bzw. Berechnung, ob eine Förderung möglich ist, sehr gerne behilflich.

Die Anreise kann individuell gestaltet werden und mit dem Pkw oder der Bahn erfolgen. Auch hier ist der Reisedienst gerne behilflich. Die Familien beteiligen sich an der Ferienwoche mit einem Eigenanteil in Höhe von 50 Euro pro erwachsener Person und 25 Euro pro Kind. Unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze entfällt der Eigenanteil. Das vor Ort benötigte Taschengeld wird von den Familien getragen.
 

Weitere Informationen und Antragstellung:

Die Familienerholungswoche wird über den Reisedienst der Diakonie Ruhr Hellweg e.V. organisiert. Der Antrag kann online über die Seite des Reisedienstes unter www.familienerholung-nrw.de gestellt werden. Der Reisedienst steht sehr gerne auch telefonisch unter 0800 0005627 (kostenfrei) für Fragen rund um den Urlaub und zur Antragstellung zur Verfügung.

Kontakt:
Herr Axel Nickol
Diakonie Ruhr-Hellweg e.V.
Fachbereich Reise und Erholung
Nicolaistraße 2
59423 Unna
www.familienerholung-nrw.de

In welchen Ferienstätten kann Urlaub gemacht werden:

In dafür ausgewiesenen und bei Bedarf barrierefreien Familienferienstätten, vorrangig in Nordrhein-Westfalen:

Familienferienstätte St. Ludger
Auf der Hardt 40
53949 Dahlem-Baasem
www.eifel.info/a-familienferienstaette-st-ludger

Haus Maria in der Aue
In der Aue 1
42929 Wermelskirchen
www.urlaub-mit-der-familie.de/haus/Haus-Maria-in-der-Aue-81

Heinrich Lübke Haus
Zur Hude 9
59519 Möhnesee-Günne
www.heinrich-luebke-haus.de

Matthias-Claudius-Haus
Matthias-Claudius-Weg 1
59872 Meschede-Eversberg
www.matthias-claudius-haus.de

Naturfreundehaus Käte Strobel
Käte-Strobel-Weg 30
51647 Gummersbach
www.kaete-strobel-haus.de

Naturfreundehaus Teutoburg
Detmolder Str. 738
33699 Bielefeld
www.nfht.de

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema