Staatssekretärin Güler informiert sich über Modellprojekt „Einwanderung gestalten“

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 13. Dezember 2017 - 10:52
13. Dezember 2017

Staatssekretärin Güler informiert sich über Modellprojekt „Einwanderung gestalten“

Seit Juni ist Dormagen eine von zwölf Modellkommunen im Förderprogramm „Einwanderung gestalten“, mit dem die Landesregierung neue Lösungsansätze für eine schnellere Integration von zugewanderten Menschen fördert. Bei einem Besuch im Rathaus informierte sich die Integrationsstaatssekretärin Serap Güler über die konkrete Umsetzung vor Ort.

 

Ziel der Förderung ist ein systematisiertes und koordiniertes Vorgehen zwischen den kommunalen Behörden. In Dormagen liegt der Schwerpunkt auf einem ganzheitlichen Fallmanagement, das alle wichtigen Bereiche vom Aufenthaltsstatus über die Leistungsgewährungen bis hin zu Kindergärten, Schulen und Bildungsangeboten umfasst. Mehr als 20 Behörden und Partnerorganisationen sind vor Ort an der Integration von Zuwanderern beteiligt. Mit dem Modellprojekt soll ihre Zusammenarbeit in Zukunft noch stärker koordiniert und vernetzt werden – unter anderem durch verbindliche Regelungen und einen verbesserten Datenaustausch.

„Nur wenige Monate nach dem Start ist die Stadt Dormagen in der Umsetzung ihrer Ziele schon sehr weit“, lobte Güler. „Für den Erfolg des Förderprogramms ist es wichtig, dass Kommunales Einwanderungsmanagement als Aufgabe aller Ressorts in einer Kommune wahrgenommen wird.“ In Dormagen merke man sofort, dass alle an einem Strang ziehen, vom Bürgermeister bis hin zur Fachkraft und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Neben Dormagen zählen der Kreis Lippe, der Rheinisch-Bergische Kreis, Mülheim an der Ruhr, Köln, Bielefeld, Dortmund, Münster, Wuppertal, Hamm, Moers und Rheine zu den Modellkommunen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Navigation

Ministerium

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links

Weitere

Informationen