Schutzengel für Kinder: "Jedes Kind muss in dieser Gesellschaft die gleichen Chancen haben"

Bild des Benutzers Anna Lea Kopatschek
Gespeichert von Anna Lea Kopatschek am 2. Dezember 2016 - 9:46
28. November 2016

Schutzengel für Kinder: "Jedes Kind muss in dieser Gesellschaft die gleichen Chancen haben"

Kinder- und Jugendstaatssekretär Bernd Neuendorf unterstrich bei der Preisverleihung "Schutzengel für Kinder" am 28. November in Essen, warum es wichtig ist, sich für die Rechte und den Schutz von Kindern einzusetzen: "Jedes Kind muss in dieser Gesellschaft die gleichen Chancen haben, etwas aus seinem Leben machen zu können. Und das von Anfang an." Auch für Flüchtlingskinder müsse Chancengleichheit geschaffen werden.

 

"Kinder, die geflüchtet sind und in benachteiligten Lebenslagen aufwachsen, haben nicht weniger Potentiale und Begabungen. Sie und ihre Familien brauchen jedoch mehr Unterstützung, um ihre Stärken und Möglichkeiten zu entfalten", erklärte Staatssekretär Neuendorf.

Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger. (c) Kita-Zweckverband / J. Metzendorf

Insgesamt wurden an diesem Abend vier Schutzengelpreise vergeben: Die Gerald Asamoah Stiftung (Gelsenkirchen) bekam die Auszeichnung für ihr Engagement für herzkranke Kinder. Die Stiftung ermöglicht Kindern aus aller Welt lebensrettende Herzoperationen und unterstützt Ärzte, Krankenhäuser und betroffene Familien weltweit durch Spenden für medizinische Geräte und Behandlungen. Zweiter Preisträger ist das Friedensdorf International (Oberhausen/Dinslaken), das kranken und verletzten Kindern aus Kriegsgebieten ein zeitlich begrenztes Zuhause bietet und sie medizinisch versorgt.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Lavia – Institut für integrative Trauerarbeit, das Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleiter ausbildet, die sich unter anderem um verwaiste Jungen und Mädchen kümmern. Der vierte Schutzengelpreis ging an den Clown Karl Dimmers (Hattingen), ein ehemaliger Lehrer, der Clownsunterricht an Schulen gibt und vor kranken Kindern in einer Reha-Klinik auftritt.

Mit dem Schutzengelpreis zeichnet das Bistum Essen Menschen, Initiativen oder Organisationen aus, die sich vorbildlich, nachhaltig und zukunftsweisend in den Bereichen Kinderschutz, Bekämpfung von Kinderarmut, Förderung von Kindern oder Partizipation von Kindern einsetzen. Der Preis wird seit 2012 alle zwei Jahre von der Stiftung "Für Kinder" vergeben. 

 

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema