Gonca Türkeli-Dehnert
03.12.2021

Wie soll die Gesellschaft von morgen aussehen? Gewinner des Kreativ- und Schreibwettbewerbs #IchDuWirVonHier ausgezeichnet

Integrationsminister Stamp und Integrationsstaatssekretärin Türkeli-Dehnert haben zehn Preise für die kreativen Leistungen von Kindern und Jugendlichen verliehen

Wie stellen sich Jugendliche und junge Erwachsene die Gesellschaft von morgen vor? Wie können ihre Hoffnungen und Wünsche noch stärker berücksichtigt werden? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Kreativ- und Schreibwettbewerbs #IchDuWirVonHier, der vom Integrationsministerium durchgeführt wurde. Mehr als 150 junge Menschen haben sich beteiligt. Integrationsminister Joachim Stamp und Integrationsstaatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert haben im Rahmen einer digitalen Preisverleihung zehn Gewinnerinnen und Gewinner mit Geldpreisen von insgesamt 3.000 Euro auszeichnet.

„Die junge Generation ist die Zukunft unserer Gesellschaft. Deswegen ist es wichtig, dass wir ihr zuhören. Wir haben durch die zahlreichen wertvollen Beiträge viel über die Wertvorstellungen und Erwartungen der Kinder und Jugendlichen an die Gesellschaft erfahren. Ich danke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und die Umsetzung ihrer Ideen in kreative Beiträge“, sagte Integrationsminister Joachim Stamp.  
 
„Die beeindruckenden Beiträge der Kinder und Jugendliche haben nicht nur deren Kreativität, sondern auch eine klare Vorstellung für ein besseres gesellschaftliches Zusammenleben aufgezeigt. Der Einsatz für Toleranz und die Vielfalt der Gesellschaft berühren mich. Ich bin den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr dankbar für den Einblick in ihre Gedanken und das Engagement“, sagte Integrationsstaatssekretärin Gonca Türkeli-Dehnert.
 
Eine siebenköpfige Jury aus Expertinnen und Experten hatte zu den Gewinnerinnen und Gewinnern beraten. Die Jury setze sich zusammen aus dem Integrationsminister Joachim Stamp, der Staatssekretärin a.D. Serap Güler, der Beauftragten für Integration und interkulturelle Vielfalt im WDR, Dr. Iva Kratalic, dem Rapper und Schauspieler Eko Fresh, der Autorin und Mitglied des Literaturbeirats der Stadt Düsseldorf, Aygen-Sibel Çelik, Emre Bayanbas, Mitglied der HeRoes Duisburg, sowie dem Gründer des Kollektivs „Colours of Change“ und der Initiative „Queer Roma“, Gianni Jovanovic.
 
In den Kategorien Text, Video und Audio haben sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit kreativen, nachdenklichen und berührenden Beiträgen zu Themen rund um Integration, Werte, Rassismus, Vielfalt, gesellschaftliches Zusammenleben und Einwanderungsgesellschaft beteiligt und dabei beeindruckende Produkte erschaffen.
 
Die Gewinner in der Kategorie Audio-Beiträge sind Luis Bobga mit dem Titel „Neue Zeit“ über den rechtsextremen Terror und zu Wünschen für die Zukunft; Hannah P. mit „IchDuWirVonHier“ über ihre Gedanken- und Begegnungsreise von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und einer kritischen Auseinandersetzung mit Lebens- und Konsumverhalten; Clara, die einen Audiobeitrag mit dem Namen „Mein riesiger rosa Hut“ über das Anderssein und Alltagsrassismus erstellt hat.
 
In der Kategorie Texte ausgezeichnet wurde Banu Altun für „Das Märchen von einem, der auszog, das schwarze Gold zu graben“ über Hoffnung und eine neue Heimat. Auch der Poetry Slam „Kurven“ von Ella Hindermann über Vielfalt und kulturelle Gewohnheiten wurde prämiert. Julian Lange wurde für seine Kurzgeschichte „Neuanfang“ über das tragische Hochwasser ausgezeichnet, Charlotte Uphues für ihr Gedicht „Die ewige Reise“ zum Thema Flucht, Carla Schmidt für ihr Essay über die Gedenkfeier nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau.
 
In der Kategorie Film wurden an zwei Gruppen Preise vergeben: an das Team Emel, Lailan, Afra und Tuana für ihren Beitrag „Deutschland, hier sind WIR“ über mehr Toleranz und Miteinander sowie an die Elly-Heuss-Knapp-Schule mit 13 Teilnehmenden für ihren Filmbeitrag „Mensch ist Mensch“ über Alltagsrassismus bei Geflüchteten und einen Appell für mehr Akzeptanz und Toleranz. Für weitere 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es Sonderpreise.
 
Der Kreativ- und Schreibwettbewerb #IchDuWirVonHier fand im Rahmen der Integrations- und Wertschätzungskampagne #IchDuWirNRW statt, mit der die Landesregierung zeigt, wie Integration gelingt.
 
Weitere Informationen gibt es unter: https://www.ichduwirvonhier.nrw