Ministerin Gebauer und Minister Stamp: Wir begleiten junge Zuwanderer auf erfolgreichen Bildungswegen

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 25. September 2017 - 14:53
25. September 2017

Ministerin Gebauer und Minister Stamp: Wir begleiten junge Zuwanderer auf erfolgreichen Bildungswegen

In Nordrhein-Westfalen erhalten weitere 58 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 21 Jahren, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben, ein START-Stipendium.

Schulministerin Yvonne Gebauer gratulierte den Stipendiatinnen und Stipendiaten und erklärte: „Viele der Jugendlichen, die jetzt mit einem START-Stipendium gefördert werden, sind noch gar nicht lange in Deutschland. Sie zeigen auf eindrucksvolle Weise, dass sich Leistung, Engagement und Integrationsbereitschaft auszahlen. Die Stipendiaten sind wunderbare Beispiele dafür, dass es nicht darauf ankommt, woher jemand kommt, sondern wohin er oder sie will. Wir werden die Schülerinnen und Schüler auf ihren erfolgreichen Bildungswegen auch weiterhin begleiten und bestmöglich unterstützen.“

Integrationsminister Joachim Stamp betonte: „Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind Chancen-Botschafter. Sie zeigen, welche Potenziale junge Menschen mit Einwanderungsgeschichte einbringen und entfalten können. Dabei steht nicht nur die gute schulische Leistung, sondern auch das ehrenamtliche Engagement im Fokus. Dieses Engagement zu unterstützen und über die Zeit des Stipendiums aufrecht zu erhalten, ist für die Landesregierung eine Verpflichtung. Aber es ist zugleich eine Chance, um das Fundament für gelungene Integration zu stärken.“

Die Landesregierung fördert das Stipendienprogramm jährlich mit rund 150.000 Euro. Für ein START-Stipendium können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die sich seit höchstens fünf Jahren in Deutschland aufhalten. Mit den neuen 31 Stipendiatinnen und 27 Stipendiaten werden in Nordrhein-Westfalen inzwischen rund 190 Jugendliche über das Programm der START-Stiftung gefördert, bundesweit sind es mehr als 700. Neben einem Bildungsgeld erhalten die Stipendiaten Seminare und Workshops zur Berufsvorbereitung und zur Stärkung der Persönlichkeit sowie Themenseminare. Die Landesregierung unterstützt das Programm in Nordrhein-Westfalen seit 14 Jahren.

Weiter Informationen finden Sie hier.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mkffi.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

NO RESULTS

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links