Ministerin Kampmann besucht den Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 28. März 2017 - 17:24
Ministerin Christina Kampmann bei der Eröffnung des 16. Kinder- und Jugendhilfetags in Düsseldorf mit (v.l.n.r.) Thomas Geisel, Hannelore Kraft, Teilnehmerinnen und Teilnehmern des DJT und Manuela Schwesig.
28. März 2017

Ministerin Kampmann besucht den Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Vom 28. bis 30. März findet der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf statt. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport präsentiert sich dort auf der Messefläche des Landes Nordrhein-Westfalen und stellt das medienpädagogische Projekt "Jugend hackt“ vor.

 

Unter dem Motto "JUNGE CHANCEN NRW – bunt. engagiert. zukunftsorientiert." präsentiert sich das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT). Mehr als 40 öffentliche und freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe in NRW beteiligen sich an dem Gemeinschaftsstand in der Messe Düsseldorf.

Auch das medienpädagogische Projekt "Jugend hackt NRW", das durch das Ministerium aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans gefördert wird, wird auf dem DJHT vorgestellt. Es baut auf einem gemeinnützigen, deutschlandweit etablierten Projekt auf, das sich an technikinteressierte Jugendliche richtet. Sie nutzen Technik, um unter dem Motto "Mit Code die Welt verbessern" gesellschaftliche Themen aufzugreifen und neue Lösungsstrategien zu finden. Im Rahmen von "Jugend hackt NRW" sollen in diesem Jahr in allen Regionen NRWs Veranstaltungen für junge, interessierte Menschen angeboten werden.

Die Kinder- und Jugendministerin des Landes NRW, Christina Kampmann besuchte den DJHT. Nach der Eröffnungsfeier mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig besichtigte Ministerin Kampmann bei ihrem Rundgang unter anderem den Stand der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, die "Jugend hackt" durchführt. Dort erlebte die Ministerin hautnah, welche Ideen und Projekte die teilnehmenden Jugendlichen bereits entwickelt haben. Das Projekt TreeFi, bei dem mit Hilfe eines fest installierten Fahrrads eine Pumpe zur Bewässerung eines Baumes angetrieben und gleichzeigt ein WLAN-Router über einen Dynamo mit Strom versorgt wird, probierte Christina Kampmann vor Ort aus.

Beim Rundgang über den Landesteil der Messe trug sie sich unter anderem in das Gästebuch der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) ein und eröffnete den Messestand des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Anschluss nahm sie an der Podiumsveranstaltung "Kinder- und Jugendpolitisches Forum der AGJ" teil.

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) ist Europas größter Fachkongress mit integrierter Fachmesse für die Kinder- und Jugendhilfe. Der 16. DJHT steht unter dem Motto "22 MIO. JUNGE CHANCEN – gemeinsam. gesellschaft. gerecht. gestalten" und will die gesellschaftliche Verantwortung für das Aufwachsen von fast 11 Millionen Kindern, mehr als 2,3 Millionen Jugendlichen und über 8 Millionen jungen Erwachsenen in Deutschland unterstreichen.

Weitere Informationen zu Jugend hackt finden Sie hier.

Informationen zum Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag gibt es hier.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Navigation

Jugend

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links

Weitere

Informationen