Kulturministerin Christina Kampmann trifft Bund deutscher Volksbühnen

Bild des Benutzers Anna Lea Kopatschek
Gespeichert von Anna Lea Kopatschek am 29. November 2016 - 16:14
28. November 2016

Kulturministerin Christina Kampmann trifft Bund deutscher Volksbühnen

Kulturministerin Christina Kampmann hat bei einer Gesprächsrunde mit dem Bund deutscher Volksbühnen am 28. November betont, dass die Volksbühnen einen bedeutenden Beitrag für die kulturelle Teilhabe in der Gesellschaft leisten.

 

Die Ministerin lobte dabei die ausgezeichnete und innovative Arbeit vieler Volksbühnen. "Damit die Arbeit der Volksbühnen aber auch zukünftige Generationen erreicht, brauchen wir neue Strukturen und Ideen. Daran wollen wir gemeinsam arbeiten", erklärte Ministerin Kampmann.

Der Bundesverband der Volksbühnen besteht seit über 125 Jahren. Die Volksbühnen waren eine der ersten Institutionen, bei denen die Kunstvermittlung und die Idee "Kulturelle Teilhabe für Alle" im Mittelpunkt standen. In Nordrhein-Westfalen gibt es 17 Volksbühnen-Verbände mit rund 24.000 Mitgliedern. Deutschlandweit sind es 60 Volksbühnen mit insgesamt 110.000 Mitgliedern.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Navigation

Kultur

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links