Kulturelle Höhepunkte der nächsten Monate

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 3. Februar 2017 - 15:31
Südamerikanische Rhythmen spielen Marcando beim Musikfestival "Acht Brücken" in Köln.
17. Februar 2017

Kulturelle Höhepunkte der nächsten Monate

Das Kulturland Nordrhein-Westfalen freut sich in den nächsten Monaten auf zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Theater, Tanz und Musik. Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt präsentieren zwischen Rhein und Ruhr ihr Können. Die Ruhrfestspiele Recklinghausen, das Klavier-Festival Ruhr oder die 63. Internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen sind nur einige Höhepunkte bis zum Sommer. Hier die wichtigsten Ereignisse bis zum Sommer auf einen Blick.

 

Bis zum 23. April gastieren im Kunsthaus NRW Kornelimünster zehn ausgewählte Künstlerinnen und Künstler von "new talents – biennale cologne". Im Rahmen des Ausstellungsprojekts "new talents – Junge Kunst aus NRW" präsentieren sie ihre Werke. Nach der erfolgreichen Station in der Kunsthalle Recklinghausen findet das zweiteilige Projekt nun im Frühjahr 2017 in Kornelimünster seinen Abschluss.


Gleich zwei international bedeutende Künstler, die vom Rheinland aus die Kunstwelt im 20. Jahrhunderts beeinflusst haben, stellt die Kunstsammlung NRW im kommenden Jahr in den Mittelpunkt: Otto Dix und Marcel Broodthaers. Die Ausstellung "Otto Dix – Der böse Blick" untersucht bis 14. Mai 2017 im K20 die Zusammenhänge von individueller künstlerischer Produktivität und gesellschaftlichen Fragestellungen. Die Ausstellung "Marcel Broodthaers. Eine Retrospektive" wurde vom Museum of Modern Art, New York, und dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia in Madrid organisiert. Als einzige Station in Deutschland gastiert die Schau vom 4. März bis zum 11. Juni in der NRW-Landesgalerie.


Am 31. März werden im Theater der Stadt Marl die diesjährigen Grimme-Preise verliehen. Die Auszeichnung gilt als renommiertester Fernsehpreis Deutschlands und wird in diesem Jahr bereits zum 53. Marl vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden in den Wettbewerbskategorien "Fitkion", "Unterhaltung", "Kinder & Jugend" und "Information & Kultur" ausgezeichnet. Sie wurden aus über 1.000 Einreichungen und Vorschlägen von Nominierungskommissionen und Jurys ausgewählt.


Im Museum Kunstpalast in Düsseldorf eröffnet am 8. April die Ausstellung "Cranach. Meister - Marke - Moderne." und widmet einem der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Renaissance. Rund 200 Werke werden bis zum 30. Juli zu sehen sein. Cranach war ein enger Freund Martin Luthers und beeinflusste Künstler über Jahrhunderte. Im Rahmen des Reformationsjahrs 2017 bildet die Ausstellung einen Höhepunkt in Nordrhein-Westfalen. Präsentiert werden unteranderem hochkarätige Exponate wie die lebensgroße "Venus" aus St. Petersburg oder "Christus und die Ehebrecherin" aus Budapest.


"Ton. Satz. Laut" heißt es beim Musikfestival Acht Brücken in Köln. Vom 28. April bis zum 7. Mai widmet sich das Festival dem Verhältnis von Musik und Sprache. In rund 50 Veranstaltungen an insgesamt 16 verschiedenen Orten im Zentrum von Köln präsentieren sich zahlreiche Künstlerinnen und Künstler der modernen Musik. Im Mittelpunkt des Festivals steht in diesem Jahr die südkoreanische Komponistin Unsuk Chin.

Ruhrfestspiele Recklinghausen unter dem Motto "Kopfüber Weltunter"

Bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen geht es vom 1. Mai bis zum 18. Juni um Zeiten des Umbruchs, Chaos und Unsicherheiten. Unter dem Motto "Kopfüber Weltunter" richtet sich der Fokus auf die großen Revolutionen der Geschichte, die Herausforderungen der Flüchtlingsbewegung oder den Wandel zur digitalen Welt. Die Ruhrfestspiele sind eines der ältesten, größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas. Traditionell beginnen die Festspiele mit einem Kulturvolksfest am 1. Mai auf dem grünen Hügel in Recklinghausen. Das Festival lockt jährlich bis zu 80.000 Besucher an.


Vom 5. Mai bis zum 20. Juli findet mit dem Klavier-Festival Ruhr eines der bedeutendsten Pianistentreffen weltweit im Ruhrgebiet statt. Im Mittelpunkt des Festivals steht in diesem Jahr die Musik aus Nord- und Südamerika. Insgesamt sind 69 Veranstaltungen in 22 Städten der Region geplant, darunter 60 Konzerte. Am 5. Mai wird das Klavier-Festival Ruhr erstmals im neuen Bochumer Konzerthaus mit dem amerikanischen Klavier-Duos Christina und Michelle Naughton eröffnet.


Mehr als 20 Erstaufführungen, Komponisten aus zehn Nationen und führende Quartett-Formationen bieten die Wittener Tage für neue Kammermusik vom 5. bis 7. Mai 2017. Zu den Höhepunkten des Festivals zählt ein neuer Zyklus von Brian Ferneyhough (1943, Großbritannien) sowie Werke der Komponisten Milica Djordjević (1982, Serbien) und Rand Steiger (1957, USA). Neben den Konzerten finden in dem Freizeitareal Am Hammerteich in Witten, Klangkunstarbeiten und -aktionen im Freien statt.


Die Internationalen Kurzfilmtage in Oberhausen gehören weltweit zu den ältesten Festivals dieser Art. Egal ob Spielfilme, Dokumentarfilme, Installationen oder Animationen – das Filmfestival bietet Nachwuchsregisseuren und Talenten eine Plattform. Die 63. Internationalen Kurzfilmtage finden vom 11. bis zum 17. Mai statt. Jedes Jahr werden rund 6.000 Beiträge eingereicht und knapp 500 Filme ins Festivalprogramm aufgenommen. Berühmte Filmemacher wie Roman Polanski oder George Lucas haben in Oberhausen ihre ersten Arbeiten präsentiert.

Mülheimer Theatertage NRW "Stücke" vergeben jährlich Dramatikerpreis


Die Stadt Mülheim an der Ruhr wird in diesem Jahr zum 42. Mal das Zentrum der deutschsprachigen Gegenwartsdramatik. Seit 1976 zählen internationale Autorinnen und Autoren wie Elfriede Jelinek oder Roland Schimmelpfennig zu den Preisträgerinnen und Preisträgern des Festivals. Bei den Mülheimer Theatertagen NRW "Stücke" vom 13. Mai bis zum 3. Juni werden jährlich sieben bis acht Aufführungen, meist Uraufführungen gezeigt. Die Theatertage setzen bei den Inszenierungen einen Fokus auf die Stücktexte. Das Festival ist zugleich als Wettbewerb konzipiert: Am Ende der Theatertage vergibt eine Jury aus fünf Kritikerinnen und Kritikern sowie Theaterschaffenden den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis an den besten Autor oder die beste Autorin.


Im UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Augustusburg in Brühl startet ab dem 13. Mai die Saison der Brühler Schlosskonzerte. Als Aufführungsstätte barocker und klassischer Musik haben sich die Brühler Schlosskonzerte über die zurückliegenden fünf Jahrzehnte einen hervorragenden Ruf erworben. Seit der Spielzeit 2002 stellen die Schlosskonzerte jährlich mit dem einzigen Haydn-Festival in ganz Deutschland den Komponisten Joseph Haydn in den Mittelpunkt ihres Programms. Auch in diesem Jahr präsentieren Musikerinnen und Musiker vom 18. bis zum 27. August ihre Interpretationen des Komponisten.


Die fünfte Ausgabe der Skulptur Projekte in Münster findet vom 10. Juni bis 1. Oktober statt. Das internationale Ausstellungsformat im Zehn-Jahres-Rhythmus, gilt als wichtiger Impulsgeber für Kunst im öffentlichen Raum. Rund 30 Künstlerinnen und Künstler entwickeln nach Besuchen vor Ort und in engem Austausch mit der künstlerischen Leitung neue Projekte für Münster. Die Skulptur Projekte Münster kooperieren in 2017 mit dem Skulpturenmuseum Glaskasten in der Ruhrgebietsstadt Marl. Geplant sind ein "Skulpturentausch", eine Ausstellung skulpturaler Modelle und Diskursveranstaltungen.

Die freie Theaterszene des deutschsprachigen Raums kommt vom 22. Juni bis zum bis 1. Juli beim Impulse Theater Festival zusammen. Seit mehr als 25 Jahren setzt das Festival neue Impulse, Grenzen zu überschreiten und die Freiheit künstlerische Möglichkeiten zu präsentieren. Theatermacherinnen und Theatermacher sowie Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Produktionen während des Festivals in Köln, Mülheim an der Ruhr und Düsseldorf. Auch internationale Auftragsproduktionen stehen auf dem Programm.


Das Kinder- und Jugendtheaterfestival WESTWIND findet vom 17. bis 23. Juni im Schlosstheater Moers statt und wird jedes Jahr in einer anderen Stadt in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet. WESTWIND gilt bundesweit als eines der renommiertesten Theaterfestivals für junges Publikum. Neben einer Auswahl von NRW-Inszenierungen gibt es internationale Gastspiele und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema