„Jugend hackt NRW: Hello World“: Jugendministerin Christina Kampmann besucht Tagesaktion in Bielefeld

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 5. Mai 2017 - 16:51
5. Mai 2017

„Jugend hackt NRW: Hello World“: Jugendministerin Christina Kampmann besucht Tagesaktion in Bielefeld

"Hello World" ist ein neues Format von "Jugend hackt", das Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zehn und 16 Jahren einen ersten Blick hinter die Kulissen der Technik- und Onlinewelt bietet. Jugendministerin Christina Kampmann besuchte am 6. Mai eine der rund 40 geplanten Veranstaltungen in NRW in Bielefeld.

 

Bei der Tagesaktion im Haus der offenen Tür (HOT) Schildesche in Bielefeld konnten 30 Kinder und Jugendliche einen ersten Blick in die Welt der Programmiersprachen werfen. Dabei lernten sie, wie sie Technik und Programmieren für gesellschaftlich relevante Themen einsetzen können. Mit der Unterstützung von ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren aus früheren "Jugend hackt"-Veranstaltungen oder dem IT-Bereich setzten die Kinder und Jugendliche eigene kleine Projektideen unter dem Motto 'Mit Code die Welt verbessern' um. Bei der Abschlusspräsentation bestaunte Jugendministerin Christina Kampmann die Ergebnisse des Aktionstages und kam mit den jungen Programmiererinnen und Programmierern ins Gespräch.

"Jugend hackt: Hello World" läuft in Nordrhein-Westfalen seit dem 1. März 2017 als Pilotprojekt. Es baut auf dem deutschlandweit etablierten Förderprogramm "Jugend hackt" auf, das 2013 von der gemeinnützigen Open Knowledge Foundation Deutschland und der Agentur für Medienbildung mediale pfade ins Leben gerufen wurde. "Jugend hackt: Hello World" will vor allem die Kinder und Jugendlichen erreichen, die bisher keine Chance hatten, mit Programmierung und den damit verbundenen technischen Möglichkeiten in Berührung zu kommen. Sie werden ermutigt, Technik kreativ und selbstbestimmt zu nutzen.

Das Projekt wird von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW durchgeführt und durch das Jugendministerium NRW aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans gefördert. Die nächsten Veranstaltungen finden in Witten, Essen und Krefeld statt. Weitere interessierte Jugendzentren und Kommunen können das Projekt in ihre Stadt holen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von Jugend hackt.

Video
Loading the player ...
Jugend
Jugend hackt - Hello World

Das Projekt "Jugend hackt - Hello World" möchte junge Menschen zusammenbringen und ihnen unter dem Motto "Mit Code die Welt verbessern"...

 

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema