Integrationsminister Stamp übergibt Deichmann-Förderpreis an lernHÄUSER Essen

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 7. September 2017 - 16:06
Joachim Stamp mit (v.l.n.r.) mit Johanna Pistor, Ulrich Spie, Martin Hollinger und Corinna Erdmann
7. September 2017

Integrationsminister Stamp übergibt Deichmann-Förderpreis an lernHÄUSER Essen

Die lernHÄUSER Essen sind der Landessieger des Deichmann-Förderpreises für Integration. Minister Joachim Stamp übergab den Preis gemeinsam mit Johanna Pistor von der Deichmann-Stiftung am 7. September an die Initiative des Essener Kinderschutzbundes, die sich für die berufliche Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen einsetzt.

 

„Die Essener lernHÄUSER sind sehr wichtig für eine positive Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Hier ist ein Ort der Geborgenheit geschaffen worden, in dem viele Kinder in all ihren Entwicklungsstufen begleitet werden“, sagte Joachim Stamp bei der Übergabe des Preises. Er dankte den Unternehmen, die sich zivilgesellschaftlich engagieren und den vielen Aktiven der Initiative.

Die durch öffentliche Mittel und viele private Spenden finanzierten lernHÄUSER Essen unterstützten im vergangenen Jahr 284 Kinder und Jugendliche unter anderem durch Lernförderung, Hilfestellungen bei der Suche nach geeigneten Praktikums-, Ausbildungs- und Studienplätzen und Freizeitangebote. Zudem bieten die lernHÄUSER täglich gemeinschaftlich zubereitete Mahlzeiten, Elternarbeit und Familienbetreuung an.

In den letzten Jahren richteten die lernHÄUSER zusätzliche Plätze zur Integration von jungen Menschen mit Fluchterfahrung ein. Viele von ihnen sprechen inzwischen gut Deutsch, sind in Regelklassen integriert und haben einen Praktikumsplatz gefunden.

Weitere Informationen zum Förderpreise finden Sie hier.

Informationen zu den lernHÄUSERN gibt es hier.
 

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema