Interkulturelle Öffnung

Interkulturelle Öffnung

NRW ist wie kein anderes Land von Einwanderung geprägt - rund ein Viertel der Bevölkerung hat Wurzeln in anderen Ländern. Auch die Landesregierung widmet sich den damit verbundenen Anforderungen im Sinne einer interkulturelle Öffnung seit vielen Jahren.

Die interkulturelle Öffnung ist eine zentrale Voraussetzung für einen gelingenden In-tegrationsprozess und damit für gleichberechtigte Zugangs- und Teilhabechancen aller Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Seit Dezember 2010 widmet sich die Landesregierung der interkulturellen Öffnung. Als erstes Flächenland hat Nordrhein-Westfalen das Thema sogar gesetzlich veran-kert - im 2012 verabschiedeten Teilhabe- und Integrationsgesetz.

Im Rahmen der Landesinitiative „Erfolgsfaktor Interkulturelle Öffnung – NRW stärkt Vielfalt“ hat sich Landesregierung folgende Ziele gesetzt:

  •  den Anteil der Beschäftigten mit Einwanderungsgeschichte in der öffentlichen Verwaltung des Landes zu erhöhen (z.B. durch Werbemaßnahmen, kulturfaire Einstellungsverfahren)

  •  die interkulturelle Kompetenz der Beschäftigten durch Fortbildungsangebote zu stärken

  •  die interkulturelle Öffnung landesweit anzustoßen

Was bedeutet interkulturelle Öffnung?

Interkulturelle Öffnung bedeutet im Wesentlichen: Die Vielfalt einer Gesellschaft wahrnehmen, wertschätzen, als Ressource betrachten und anerkennen. Strukturen und Abläufe in den Bereichen der Personal-, Organisations- und Qualitätsentwicklung so verändern, dass

  • Interkulturelle Öffnung als Stärke verstanden wird

  • die Kompetenzen und Potenziale von Menschen mit Einwanderungsgeschich-te besser in den Blick genommen werden

  • Chancengerechtigkeit bei Einstellungsverfahren gewährleistet wird

  • Beschäftigte mit Einwanderungsgeschichte überall angemessen vertreten sind

  • Alle Beschäftigte interkulturell fortgebildet werden

  • Diskriminierungen verhindert und Vorurteile abgebaut werden.

Anschaulich informiert der Erklärfilm der IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung aus dem Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, was „interkulturelle Öffnung“ überhaupt bedeutet und wie die Umsetzung in der Praxis aussieht.

Video
Loading the player ...

Interkulturelle Öffnung erklärt

Veröffentlichungen

Handreichung. Interkulturelle Kompetenz in Anforderungsprofilen der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen.
Flyer_Erfolgsfaktor Interkulturelle Öffnung - NRW stärkt Vielfalt!

Links

Gesetz zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen