Bottrop führt Ehrenamtskarte ein

Bild des Benutzers Sabrina Bersheim
Gespeichert von Sabrina Bersheim am 29. März 2017 - 8:40
Ministerin Christina Kampmann bei der Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop mit Oberbürgermeister Bernd Tischler und Anke Grunden vom Verein "Die Perspektive e.V.“.
29. März 2017

Bottrop führt Ehrenamtskarte ein

Am 27. März unterzeichnete Familienministerin Christina Kampmann mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Bernd Tischler, und Anke Grunden vom Verein "Die Perspektive e.V." die vertragliche Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte. Inhaber der Karte erhalten bundeslandweit Ermäßigungen und Vergünstigungen.

 

Rund sechs Millionen Menschen in NRW engagieren sich ehrenamtlich. In Bottrop sind zahllose ehrenamtliche Helfer in Sportvereinen, in der Kultur, in der Jungendfreizeit und in fast allen sozialen und karitativen Einrichtungen tätig. "Ohne das ehrenamtlich Engagement", sagt Oberbürgermeister Bernd Tischler, "würde unsere Stadt nicht so funktionieren können, wie sie funktioniert. Die Lebensqualität wäre deutlich niedriger ohne die Angebote, die Ehrenamtliche Tag für Tag leisten."


Bottrop führt deshalb ab April als 216. Kommune in NRW die Ehrenamtskarte ein. Sie verbindet die Wertschätzung für den freiwilligen Einsatz der Bürgerinnen und mit einem praktischen Nutzen: Menschen, die sich mindestens 250 Stunden im Jahr freiwillig engagieren, können Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen. Derzeit bietet sie landesweit rund 3.800  Ermäßigungen, zum Beispiel in Schwimmbädern, Museen oder bei Kulturveranstaltungen.


Ministerin Christina Kampmann zeigte sich erfreut über die zunehmende Verbreitung der Ehrenamtskarte: "Die Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes für Menschen, die sich mit großem Engagement für andere einsetzen. Mir ist es sehr wichtig, diesen Einsatz anzuerkennen und den Freiwilligen etwas zurückzugeben."


Die Ehrenamtskarte NRW wird seit 2008 zusammen mit den Kommunen umgesetzt. Mehr als 35.000 Menschen in NRW besitzen bereits eine solche Karte. In Bottrop werden die Ehrenamtsagentur Bottrop und der Verein "Die Perspektive e.V." die Ausgabe der Ehrenamtskarten bearbeiten. Erst diese Bereitschaft macht es möglich, die Karte einzuführen, ohne den Haushalt der Stadt durch etwaigen vermehrten Personal- und Sachaufwand zu belasten.


Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte finden Sie hier.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Navigation

Engagement

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links

Weitere

Informationen