Beratungsdienste

Bild des Benutzers FTK_Redakteur
Gespeichert von FTK_Redakteur am 12. Juli 2017 - 12:37

Beratungsdienste

Psychosoziale Beratungsstellen für LSBTIQ* – Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen sowie ihre Angehörigen in NRW

Noch immer werden gleichgeschlechtlich orientierte Menschen, trans*, inter* und queere Menschen (kurz: LSBTIQ*) diskriminiert und sind häufiger gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. Sie sind dadurch oft sozial und psychisch extrem belastet und brauchen eine Beratung, bei der sie verstanden und professionell unterstützt werden.

 

#Corona: Wichtige Telefonnummern für LSBTIQ* Hilfesuchende

In unserer Übersicht finden Sie kostenlose Hilfetelefone für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen sowie ihre Angehörigen in NRW.
 


Für LSBTIQ* und ihre Angehörigen gibt es in Nordrhein-Westfalen sechs vom Land geförderte Spezialberatungsstellen (in Bochum, Dortmund, Köln, Münster, Siegen und eine mobile Beratung im Raum Niederrhein/westliches Ruhrgebiet).

Darüber hinaus wird die Peer-Beratungsqualifizierung von Trans* vom Land unterstützt.

Zum Aufgabenspektrum der Einrichtungen gehören psychosoziale Hilfen zur Bewältigung aktueller Lebenskonflikte:

Coming-out-Hilfen, Unterstützung bei akuter Krisenbewältigung aufgrund erfahrener Gewalt und Diskriminierung, insbesondere auch sexualisierter Gewalterfahrung sowie Beratung von Angehörigen. Aufgegriffen werden zudem sexuelle Schwierigkeiten sowie Beziehungs- und Trennungsprobleme, spezifische Bedarfe Heranwachsender und älterer Menschen, die Themen Kinderwunsch von lesbischen Frauen und schwulen Männern, Regenbogenfamilien, Isolation und Einsamkeit, Migration und Informationen zu rechtlichen Themenstellungen.

Bei darüber hinaus gehenden Beratungsinhalten nehmen die Beratungsstellen eine verantwortungsvolle Lotsenfunktion wahr. Dies gilt derzeit insbesondere für die Themen Trans* und Inter*, für die über die gemeinsamen Beratungsinhalte hinaus spezifisches Fachwissen erforderlich ist.

Die Beratungsstellen arbeiten nach den in einem partizipativen Prozess entwickelten Qualitätsstandards "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der psychosozialen Beratung".

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.andersroom.de
www.kcm-muenster.de
www.lebedo.de
www.lebenslust-beratungsstelle.de
www.rosastrippe.de
www.rubicon-koeln.de

Während der Covid-19 Pandemie erfahren LSBTIQ* Personen weitere Informationen unter den nachfolgenden Websites:

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Informationen

NO RESULTS

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links

Weitere

Informationen